Wie wähle ich die passende Schaufel aus: Düllenstellung einer Schaufel

Wie wähle ich die passende Schaufel aus?

Eine Schaufel dient dazu, Lockermaterial wie Erde, Sand oder Kies zu bewegen. Sie sollten daher je nach zu bewegendem Material und gewünschtem Verwendungszweck ein passendes Schaufelmodell wählen. Genau wie bei den Spaten gibt es eine Vielzahl verschiedener Arten von Schaufeln.

Tipp 4 Düllenstellung einer Schaufel

Die Düllenstellung ist die Neigung zwischen Dülle oder Hülse und Blatt. Sie bestimmt, ob sich die Schaufel eher zum Stechen oder Schaufeln einsetzen lässt. Je höher die Düllenstellung, desto größer die Schräge zwischen Stiel und Blatt. Eine stark gehobene Dülle ist zum Aufnehmen ideal. Daher haben die meisten Schaufeln diese Düllenstellung.

Nur bei den Emsländer/Holländer Schaufeln findet man eine gerade oder 1/2 gehobene Düllenstellung.

Folgende Stellungen werden bei Polet angeboten:

Gerade Dülle hat eine Neigung von 20 mm und ist ideal für die Verwendung zum Stechen. Eine Schaufel lässt sich damit als Spaten verwenden (Stechschaufel).

1/2 gehobene Dülle hat eine Neigung von 35 mm und ermöglicht einen fließenden Übergang zwischen Stechen und Aufnehmen (Stechschaufel).

Stark gehobene Dülle hat eine Neigung von 70 mm und ist zum Aufnehmen von Material ideal.

Die hochgezogene Rohrdülle ist typisch für die französischen Schwanenhalsschaufeln.

Node counts

0